Über Thinking Circular

Unser Verständnis von
Circular Economy

Thinking Circular setzt ein umfassendes, ganzheitliches Verständnis für die Kreislaufwirtschaft/Circular Economy voraus. Thinking Circular ist globaler Natur.

Das mitteleuropäische kulturelle Gesellschaftsverständnis von Kreislaufwirtschaft wird oft auf die Abfallwirtschaft reduziert. Doch die Natur kennt keinen Abfall, wie wir ihn in unseren Gesellschaften definieren und ihn in unserer Gesellschaft praktizieren. Je bewusster Menschen in Wechselwirkung mit der Natur leben, desto weniger Abfall gibt es. Abfall als Produkt von Überfluss und ungerechter Verteilung ist ein Resultat der Fehlsteuerung unserer Wirtschaftssysteme. Solange wir nicht so produzieren und konsumieren, dass unsere Güter für Menschen und die Umwelt verträglich sind und uns nicht gefährden, werden wir die Mängel unseres Systems durch grüne Umwelttechnologien ausgleichen müssen. Luft-, Wasser- und Bodenreinigung oder -sanierung werden so lange notwendig sein, bis die Transformation gelungen ist. So lange gilt „Close the loop“ als Modell, Material und Produkte so in Kreisläufe zu bringen, dass eine möglichst vollständige Wiedernutzung möglich wird. Es gibt also noch sehr viel zu tun auf diesem Weg, und wir lernen mit jedem Schritt dazu.

Über das Multiversum
von Thinking Circular

Bei Thinking Circular gestalten wir ein Multiversum für grünen Fortschritt, in dem wir grüne Innovation zur Entfaltung bringen. Durch die Circular Economy und das Cradle-to-Cradle(C2C)-Design-Prinzip begleiten wir Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf dem Weg in eine nachhaltige Gesellschaft. Beratung, Netzwerk, Partner, politische Einordnungen, Veranstaltungen, Expertentipps, Influencer, Sprecher – all das und vieles mehr bietet Thinking Circular. Hier entstehen Ideen zur Zukunftssicherung: Grüne Innovationen werden erdacht und zur Umsetzung gebracht.

Eveline Lemke ist die zentrale Schaltstelle und das Gesicht von Thinking Circular. Sie stellt ihre Netzwerke und ihr Wissen zur Verfügung, baut Portale und Brücken zwischen den Dimensionen der Circular Economy. Mit ihrer Erfahrung weiß sie nicht nur um die Notwendigkeiten in der Politik, sondern kennt auch ganz genau die Anforderungen der Wirtschaft und Gesellschaft. Veränderungen werden mit ihrer Hilfe Wirklichkeit. So gestalten wir Schritt für Schritt den Weg zu einer Wirtschaftsweise des guten Lebens.

Über die Gründerin

High-School Abschluss Eveline Lemke

Entdeckerin

Aufbruch in die Kreislaufwirtschaft

Sie erkundet bei Stahlhändlern, auf Wertstoffhöfen und innerhalb der Metallindustrie, wo und wie Produkte und Ressourcen enden. Schnell lernt sie dabei als Stahlkauffrau den echten Wert von Abfall kennen und denkt sich: „Das muss doch anders gehen!“ Die innere Unruhe über die Verschwendung von Ressourcen- und Energiepotenzial treibt sie auf ihrem Weg zur Veränderung an. Neue Lösungen für Stoffströme, Rohstoffkreisläufe und nachhaltigen Ressourceneinsatz begleiten und beschäftigen sie bis heute.

Wirtschaftsministerin Evelin Lemke bei politischer Veranstaltung

Kämpferin

Für die Ideale in die Politik

Verantwortung, Motivation und der Drang, etwas zu bewegen, führen sie auf ihrem Weg in die Politik. Aus der Stahlkauffrau, die Stoffströme erkundete, wird die Macherin wird die grüne Wirtschaftsministerin, die die Energiewende in Rheinland-Pfalz maßgeblich mitgestaltet. Mit Projekten wie der Gründung der Energieagentur, Ausbau der Windkraftanlagen oder dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald geht sie voran und verbindet Ökologie und Ökonomie gewinnbringend. Spätestens jetzt steht Eveline Lemke für grüne Innovationen.

Eveline Lemke bei Veranstaltung vom Verband der Unternehmerinnen

Guide

Sicher durchs Terrain führen

Als Guide zeigt Eveline Lemke Unternehmen einen Weg auf, wie es anders gehen kann. Als Expertin für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft, mit politischen Kontakten und viel Insiderwissen führt sie ihre Kunden sicher durch unwegsames Gelände. Sie hilft dabei, Hindernisse zu überwinden, Schwachstellen auszubessern und die richtige Route einzuschlagen. Ihr Ziel ist, dass jedes Unternehmen, das sie und ihr Team begleitet, eine Heldengeschichte erzählen kann.

Aktuelles

CV

Vielseitigkeit & Facettenreichtum: Lernen Sie die unterschiedlichen Stationen auf Eveline Lemkes Lebensweg kennen und machen sich so ein besseres Bild von ihr. Hier finden sie alle Informationen kompakt zusammengefasst.

Buch

Welche Themen, Hindernisse und Begegnungen Eveline Lemke während ihrer politischen Karriere begleitet und geprägt haben, hat sie 2016 in einem Buch zusammengefasst: „Politik hart am Wind – GRÜNE Perspektiven für ein gutes Leben“.

Blog

Als ehemalige Politikerin, Speakerin und Vordenkerin bespielt Eveline Lemke ihren persönlichen Blog mit Meinungen, aktuellen Themen und Trends rund um die Circular Economy. Lesen Sie, was die Gründerin von Thinking Circular bewegt!

×

Unsere Werte
im Multiversum

Verantwortung

„Das muss doch anders gehen!“ Seit jeher motiviert uns das Streben nach Verbesserung. Wir gehen voran und nehmen auch die unangenehmen Wege. Denn wir wissen, wofür wir es tun: um unseren Kindern und nachfolgenden Generationen eine bessere Welt zu hinterlassen. Nur durch Verantwortungsübernahme gegenüber unserer Gesellschaft und Umwelt schaffen wir es, unsere Zukunft zu sichern.
Wir sind kritisch und hinterfragen: Dadurch ecken wir auch manchmal an. Dafür zeigen wir verantwortungsvolle Wege auf, die so für andere später leichter zu gehen sind.

Vertrauen

Know-how, Verlässlichkeit und Authentizität bilden die Grundlage für Vertrauen. Umzusetzen, was versprochen wird, ist dabei eine Selbstverständlichkeit. Wir lassen Mitarbeiter*innen und Kund*innen ihre Freiräume und respektieren ihre Kompetenzbereiche. So entstehen langfristige, freundschaftliche Beziehungen auf Augenhöhe, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt sind.

Motivation

Andere Wege gehen und neu denken, innovative Ideen entwickeln und in Projekte überführen, diese auf die Straße bringen und keine Angst vor Fehlern haben – das liegt uns im Blut. Dabei verbuchen wir auch kleine Schritte als Erfolg. Daraus ziehen wir weiteren Antrieb und Motivation, Unerprobtes auszuprobieren. So wachsen wir gemeinsam über uns hinaus. Und dabei brennen wir für die „Rohstoffwende“.

Vision

Progressives Denken sichert die Zukunft.

Unsere Vision ist eine Welt ohne Abfall, die keine Wegwerfkultur kennt. In dieser Welt behalten Dinge ihren Wert. Alle Materialien können unendlich wieder eingesetzt werden. Dabei schaden sie weder Mensch, noch Natur. Jede wirtschaftliche Tätigkeit erhält einen positiven Nutzen.

Großvater sitzt mit kleinem Jungen auf Wiese mit Pusteblumen

Mission

Wir schaffen Bewusstsein für Circular Economy und Circular Engineering in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Als Agenten des Wandels und der dafür notwendigen Innovationen bringen wir die erforderlichen Stakeholder zusammen. Durch disruptive Ideen, innovatives Design und Neudenken von Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen stiften wir mehr Wert für Menschen, Umwelt und Wirtschaft. Produkte und Dienstleistungen werden durch intelligentes Design regenerativ und wiederverwendbar. Qualität, Nutzen und Ästhetik sind dabei die bestimmenden Parameter.

Großvater sitzt mit kleinem Jungen auf Wiese mit Pusteblumen
Podest mit Rohstoffen: Glas, Stein, Blei, Holz, Moos, Kunststoff, Metall
Hochhaus mit Baum auf Balkon